top of page

العلاجات

T-Shirt bestellen

Solange der Vorrat reicht.

 

Produkt auswählen:

Vielen Dank für die Bestellung.

Printed T-shirt_edited.png
ImmuSeroForte

 

Was ist ImmuSeroForte:

 

Nur 7% aller betroffenen Patienten weltweit überleben den Kampf gegen die Metastasen. Chemo- oder Radiotherapien sogar viele Immuntherapie zeigen keine Wirkung gegen Metastasen.

ImmuSeroForte ist ein Defekturarzneimittel das daraufhin Zielt die Apoptose, also den natürlichen Zelltod in der Krebszelle zu aktivieren. Denn in der Krebszelle ist die Apoptose gestört und somit kann der Tumor, die Metastasen sich weiter vermehren.

Eine sehr starke Belastung für den Körper und das Immunsystem.

In 93% aller Fälle zeigte das ImmuSeroForte das die Metastasen nach eriner Kur von 10 Injektionen aus dem Blutbild verschwunden sind, der primäre Tumor ebenfalls verschwand oder kleiner wurde.

 

Beschreibung:
Sterile Injektionslösung für die Zellbehandlung zur intravenösen Anwendung.

ImmuSeroForte ist der Handelsname für eine in der Immunologie / Zellforschung bekannte Lösung aus Mischproteinen für die polyvalente Stimulation des Immunsystems und enthält immunregulatorisch wirksame Proteine in physiologischen Konzentrationen.

Inhaltsstoffe:          
Die Hauptinhaltsstoffe und ihre Wirkungen sind:

Bezeichnung bzw. Abkürzung Funktion in Kurzform [Ausführliche Beschreibung für die Zusammensetzung und Inhalte - Beschreibung] [zu den Einzelstudien]
 

  • Calcineurin A:                 T-Zell-Aktivierung und Apoptose-Regulation, katalytisch Caspasen Apoptose-Regulation

  • CRP:                                     Akut-Phase-Protein, Entzündungsindikator

  • Daxx:                                    Apoptose- und Zellzyklus-Regulation

  • Erk2:                                    Transkriptionsfaktor

  • FADD:                                 Apoptose-Regulation

  • HIF-1:                                  Transkriptionsfaktor

  • HSP60:                               Chaperon

  • HSP70:                               Wirkungsweise separat aufgelistet

  • iNOS:                                   Bakterizide und tumorizide Effekte

  • JAK2:                                   Intrazelluläre Signalvermittlung

  • Methallothionin:            Lymphozyten-Proliferation

  • MyD88:                              Intrazelluläre Signalvermittlung

  • Selen:                                   Immunstärkung, Entgiftung, Minderung v. Entzündungsprozessen, u.a.

Weltweite Studien belegen den Wirkungsgrad der Zusammensetzung  jeder einzelnen Hauptinhaltsstoffe.

Die Zusammensetzung erfolgt anhand ihrer letzten aktuellen Blutwerte damit ImmuSeroForte seine wirksamkeit entfalten kann.

Fragen und Antworten zu ImmuSeroForte:

 

Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten zu ImmuSeroForte:

 

  1. WAS ist ImmuSeroForte?
    ImmuSeroForte ist ein Defekturarzneimittel was Intramuskulär gegeben werden muss.  Vergabe und Lieferung   
    ausschließlich an Ihrer Ärztin/Arzt - Heilpraktikerin/Heilpraktiker.
     

  2. Wieso kann ImmuSeroForte meine Metastasen bekämpfen?
    ImmuSeroForte besitzt die Fähigkeiten, durch seine einzigartige Zusammensetzung die notwendige (Apoptose) also den natürlichen Zelltod in der Krebszelle/Metastasen wieder zu aktivieren.
     

  3. Kann ich auch ImmuSeroForte neben anderen Immuntherapien oder Chemo Radiotherapie anwenden?
    ImmuSeroForte kann auch als Kombinationstherapie mit eingesetzt werden. Die bekannten Nebenwirkungen sind etwas Müdigkeit, Schlappheit ggf. Kopfschmerzen aber Reaktionen ihres Immunsystems die schnell wieder vergehen.
     

  4. Wieviel Injektionen sind sinnvoll?
    Hängt von Ihrem aktuellen Gesundheitszustand ab, sollten Metastasen schon weit fortgeschritten sein, d.h. schwerer Befall in Organen, dann wird empfohlen alle 7-10 Tage eine Injektion. Optimal 10 Injektionen die intramuskulär vom Arzt-/Heilkundler-/ Komplementärmediziner gegeben werden.
    Oftmals bestellen betroffene Patienten 4 6 Injektionen, darauf eine Kontrolle, ob Remission eingetreten ist. (Metastasen Rückgang)
     

  5. Was kostet eine Injektion, zahlt meine Krankenversicherung?
    Eine Injektion kostet 420,00 Euro und nein das ist eine IGeL-Leistung also eine Privatleistung.
    Bei Remission können die Kosten bei Ihrer Krankenversicherung ob privat oder gesetzlich, ggf. als Erstattung eingereicht werden. Ob Ihre Krankenversicherung die Kosten erstattet, hängt von der Versicherung ab!

bottom of page